Das neue G’BROI

Presseanfrage bitte direkt per Mail.

Ein neues, alkoholisches Getränk handwerklich erzeugt mit Malz und Wildkräutern.

Im Zuge der zunehmenden craft-beer Brauereien entstand eine neues schäumendes alkoholisches Getränk bei Berlin. Hier wird etwas grundsätzlich anders gemacht: In dem Getränk aus den Zutaten Wasser, Malz und Hefe werden statt Hopfen heimische Wildkräutern eingesetzt. Ursprünglich wurden schäumende alkoholische Getränke in Europa mit allen möglichen Wildkräutern hergestellt. An diese alte Tradition knüpft das G.BROI an.

Es wird handwerklich in Brieselang bei Berlin und in Trier in kleinen Braustätten hergestellt und entspricht mit seinen Zutaten dem Trend nach einem gesunden, natürlichen Lebensstil. Es schmeckt angenehm leicht und feinwürzig.

Gründerin Pia hat seit einigen Jahren eine Wildkräuterwiese in Brandenburg, auf der sie Kräuter sammelt und irgendwann begann, auch alkoholische Kräutergetränke zu erzeugen. Die gelernte Oecotrophologin hat sich das Wissen hierzu selbst angeeignet und mit Brauer Ulf zusammengearbeitet.

Die ersten Sude entstanden noch zu Hause in der Küche. Inzwischen wird das G.BROI, bestehend aus lebendigem Wasser, Gerstenmalz, Wildkräutern und Hefe, in zwei regionalen Braustätten hergestellt: In Brieselang bei Berlin und in Trier.

Da bei dem G.BROI auf den Hopfen verzichtet wird – Gründerin Pia empfindet ihn von der Wirkung her als zu müde machend, sie wollte ein “anregenderes Getränk” kreieren -, schmeckt es weniger herb als handwerklich hergestellten Biere. Es ist angenehm würzig und von der Wirkung erfrischend-leicht.

Das Logo-Paket zum Download.

 

Artikel in Bier&Brauhaus

Presse

  • Was ist eigentlich Grutbier?

    Zurück zu den Wurzeln Brauen ohne Hopfen Der gesamte Artikel als PDF: Presseartikel Grutbier

  • Brennnesseln statt Hopfen: das etwas andere Gebräu aus Brieselang

    Pia Morgenroth braut in Brieselang ein alkoholisches Getränk aus Brennnesseln und Schafgarbe – und verzichtet dabei komplett auf Hopfen. Bier darf sie ihr Getränk deshalb nicht nennen, es schmeckt trotzdem himmlisch.   Zum Artikel: http://www.maz-online.de/Lokales/Havelland/Brieselang/Pia-Morgenroth-braut-Brennnesselbier-in-Brieselang

  • G’BRÄU: Die Pia, der Gundermann und der Hollerbusch

    “Pia Morgenroth sammelt auf einer Wildkräuterwiese in Brandenburg Brauzutaten und überrascht mit modernen und zugleich uralten Bieren, die ganz und gar ohne Hopfen auskommen, den Grutbieren von G’Bräu” Der gesamte Artikel: G’BRÄU_ Die Pia, der Gundermann und der Hollerbusch