Wildkräuter und Malz verbinden sich bei uns zu einem schäumenden alkoholischen Getränk. Die geheime Zutat? NICHTS. Soll heißen: KEIN HOPFEN. Bei uns wandern ausschließlich potente Wildkräuter wie Gundermann, Schafgarbe, Beifuß, Holunderblüten & Co. in den G`BROI Kessel.
Die Varianten: von feinherb bis fruchtig. Die Meinung unserer Kunden: Erfrischend. Und angenehm süffig!

Unsere G`BROI Sorten

Wie schmeckt es?

Fruchtig, ein wenig nach Kräuterlimonade, eher mild. Super für den Sommer!

Max, über Wilde Nessel

Schmeckt gut und erfrischt nach dem Sport.

Antonio, 33

Der Hopfen fehlt hier überhaupt nicht!

Thomas, 43, Braumeister über „Stolze Blüte“

Very pleaseant and light. It goes well with Japanese food.

Michiyo, 55

Die Liebe auf den zweiten Schluck.

Thomas, 53

Mild, zitronig, leicht fruchtig – Erinnert mich an Eistee (der selbstgemachte, nicht der zuckerige vom Aldi).

Eugen, 33 über Wilde Nessel

Frisch, sommerlich, schmeckt gut. Eventuell noch mehr Varianten mit Anis, Fenchel, Holunder, Lakritze, gibt´s bei uns in Dänemark.

Lasse, 32

Ich bin nicht so müde wie nach “klassischem” Bier, es schmeckt angenehm leicht und ist süffig. Ist das, weil es ohne Hopfen ist? Fühlt sich fast Prosecco-mäßig an.

Annette, 44

Schmeckt herb, nach Kräutern, würzig, leicht bitter. Sehr ausgewogen und unaufdringlich für ein craft-beer.

Matthias über Schwarzes Schaf

Erfrischend herb, aber auch fruchtig. Gut sprudelnd.

Lotte, 37 über Stolze Blüte